Die hedersoft freut sich die Freigabe der neuen hs.Crawler Version bekanntzugeben.

Die Version 1.6.2 setzt die Schwerpunkte auf eine noch komfortablere Konfiguration von Datenermittlungs- und Verteilungsregeln, eine bessere Übersicht der Verarbeitungsaktivitäten des hs.Crawler Tasks und die Ablösung von IBM Quickr hin zu IBM Connections!

Gerade bei Migrationstätigkeiten kommt es vor, dass auf Basis einer definierten Quelle (z. B. IBM Notes Datenbank) verschiedene Ziele in IBM Connections angesprochen werden sollen. Dabei ist die generelle Konfiguration der Verteilung gleich, lediglich das Ziel selbst (z. B. eine andere Community oder ein anderes Wiki) unterscheidet sich aufgrund bestimmter Kriterien in der Quelle.

Hier setzt der neue Kopierwizard an. Über den Wizard können entsprechende Konfigurationen schnell und einfach erstellt werden. Darüber hinaus hat die Konfigurationsdatenbank neue Funktionen zum Kopieren von Regeln erhalten.

Mit Hilfe des neuen Admin-Cockpits werden auf einen Blick alle Tätigkeiten der einzelnen hs.Crawler Tasks übersichtlich dargestellt. Somit kann u. a. schnell erkannt werden, ob die Konfiguration für eine Aufgabe korrekt war. Falls nicht, werden die Daten mit einem Klick gelöscht und nach Änderung der Konfiguration alles neu gestartet. Gerade Migrationsaufgaben werden somit gezielter verarbeitet.

Besonders freuen wir uns über die Erweiterungen des hs.Crawlers in Bezug auf die Migration vom IBM Quickr!

Eine große Herausforderung dabei ist, die hohe Flexibilität von IBM Quickr zu berücksichtigen. Ob Dateiablage, eigene Seiten oder Forms, jeder Benutzer kann seinen „Quickr-Place“ sehr individuell gestalten und mit Inhalten füllen. Nicht alle Elemente sind in IBM Connections ohne weiteres abbildbar, so dass eine Transformation der Daten notwendig wird.

Die Übernahme von Dateien ist dabei ein Heimspiel für den hs.Crawler. Bei der Übernahme Von Seiten oder Forms kann die Übernahme als Wiki-Seiten inkl. Seitennavigation und RichText-Inhalten erfolgen oder diese Informationen werden als „html“-Dateien im Files-Bereich z. B. einer Community abgelegt.

Sie als Kunden entscheiden!

Ordner in Ordner oder auch Räume in Räume sind weitere Features die der Crawler beherrscht und berücksichtigt. Die Übernahme kann darüber hinaus im Namen des tatsächlichen Bearbeiters z. B. einer Datei und sogar mit dem tatsächlichen Erstelldatum bzw. letzten Änderungsdatums aus Quickr erfolgen.

Und jetzt der Clou! Um diese Daten aus Quickr auszulesen benötigen Sie den hs.Crawler nicht!

Hiermit möchten wir unser neues Produkt hs.QuickrShutdown ankündigen, welches wir in Kürze freigeben werden.

 

hs.QuickrShutdown analysiert Ihre Quickr-Umgebung(en), wertet Datenmengen-/größen aus und stellt die Quickr-Daten inkl. Bearbeiter- und Erstell-/Änderungsdaten so zur Verfügung, dass diese Daten außerhalb von IBM Quickr genutzt werden können.

hs.QuickrShutdown ist dabei Standalone oder als Addon zum hs.Crawler nutzbar.

 

Lassen Sie sich überraschen. In unserem Blog erfahren Sie sehr bald mehr!

Weiterführende Informationen zum hs.Crawler finden Sie hier.