Am 21.10. gab SAP bekannt, dass eine neue Partnerschaft mit Microsoft abgeschlossen wurde, um Kunden die Möglichkeit zu geben, auch die Microsoft Cloud für Ihre die Anwendungen zu nutzen.

„Bei dieser Partnerschaft geht es darum, die Komplexität zu reduzieren und die Kosten für Kunden zu minimieren, wenn diese in der Cloud auf SAP S/4HANA umsteigen“, sagte Jennifer Morgan, Co-CEO der SAP SE. „Durch das Zusammenführen der Leistungsfähigkeit von SAP und Microsoft können Kunden sicher sein, mit zwei Branchenführern zusammenzuarbeiten, um sicher und effizient in intelligente Unternehmen überzugehen.“

Die Vorteile der Kunden beschreibt SAP mit:
• Eine vereinfachte Umstellung von On-Premise-Editionen von SAP ERP auf SAP S/4HANA
• Kollaboratives Supportmodell für eine schnellere Problemlösungen
• Gemeinsam entwickelte Marktreisen zur Unterstützung der Kundenbedürfnisse

SAP S/4HANA ist ein ERP System für den Mittelstand. 2016 ging SAP bereits eine Partnerschaft mit IBM ein, um Kunden außer OnPremises auch hybride und Cloud-Lösungen anzubieten. Durch die Partnerschaft mit Microsoft erweitert SAP die Möglichkeiten der Kunden im Cloudbereich.

Am 12 November wird es in New York einen Kaptialmarkttag geben, auf dem SAP noch weitere Ankündigungen machen möchte. Worum es sich dabei im Detail handelt wurde noch nicht gesagt.