Von You-Tube Videos kennen wir es bereits: Ein Anwender kann auf eigenen Wunsch Untertitel einblenden, um dem Geschehen besser folgen können. Dies ist besonders hilfreich, wenn der Sprecher die Präsentation nicht in der eigenen Muttersprache hält.

Nun können wir uns freuen, diese Unterstützung bald auch in PowerPoint-Präsentationen zu erhalten. Gerade in Zeiten, in denen Präsentationen immer mehr über Online-Meetings (Teams, Zoom, GoToMeeting etc.) gehalten werden, ist diese Funktion sehr hilfreich. Microsoft wird das Feature bis Ende Juni 2020 ausrollen. Bereits im Mai sollen die „Targeted Release Kunden“ die neue Version erhalten. Um die Funktion nutzen zu können, muss dies im Tenant konfiguriert werden.

Der Referent kann vor der Online Präsentation festlegen, ob ein Untertitel eingeblendet werden soll und für wen (für sein Unternehmen oder für alle Teilnehmer). Im Anschluss startet der Referent die Präsentation mit „Present Live“, woraufhin auf dem Start-Bildschirm ein QR Code angezeigt wird, mit dem das Publikum die Präsentation auf dem eigenen Gerät aufrufen kann. Unterstützt werden iOS, Android, Windows und Mac. Bei Mobilen Geräten ist für iOS mindestens die Version 11 und für Android die Version 8 erforderlich. Sechzig Sprachen stehen zur Verfügung. Mit „pinch to zoom“ können die Zuhörer live Feedback an den Referenten senden und auch auf eine bereits gezeigte Folie zurück navigieren. Nach der Präsentation können die Zuhörer die Präsentation bewerten, somit erhält der Referent gleich ein Feedback in Form einer Email.

Microsoft stellt auf seinen Support-Seiten noch weitere Tipps zum Erstellen von Präsentationen bereit, dort finden Sie außerdem auch die Neuerungen für PowerPoint 2019