Die Microsoft Ignite 2020 fand in diesem Jahr virtuell vom  22.-24. September statt. In über 800 Sessions hat Microsoft viele Neuheiten bekannt gegeben. Hier ist ein kleiner Auszug davon zu Microsoft Teams.

Es hat sich dieses Jahr viel getan, angefangen bei der Anzahl von Personen, die in einem Team bzw. an einer Besprechung teilnehmen können, über Hintergründe und zusätzliche Apps, die zur Verfügung stehen.

Multi Windows:  Teams können Sie nun in mehreren Fenstern nutzen. So können Sie an einer Besprechung teilnehmen und in einem anderen Fenster einen Team Channel verwenden. Es ist außerdem möglich, bis zu 49 Teilnehmer gleichzeitig auf einem Bildschirm zu sehen. Hier ist auch der Together-Mode eine gute Alternative, um Reaktionen der Teilnehmer besser zu sehen.

Highlighting des Sprechers: In einer Videobesprechung mit mehreren Personen wird der Sprecher mit einem lila Rahmen hervorgehoben. Auch wenn jemand etwas sagen möchte und die Hand hebt, wird dies mit einem farbigen Rahmen hervorgehoben.

Hintergrundgeräusche minimieren: Die Möglichkeit, Hintergrundgeräusche zu unterdrücken, ist sehr hilfreich, wenn mehrere Personen im Büro sitzen bzw. wenn Teilnehmer im Homeoffice sind und das Kind evtl. den Fernseher zu laut stellt. 😉

Untertitel: Mit der Einstellung “turn on live captions” werden Untertitel eingespielt mit dem Namen des jeweiligen Sprechers. Dies ist sehr nicht nur für Hörgeschädigte hilfreich, sondern auch, wenn die Besprechung nicht in der Muttersprache abgehalten wird oder die Teilnehmer den Sprecher nicht sehen.

Aufzeichnung und Transkription: Mit dieser Funktion kann bald nicht nur die Besprechung selbst aufgezeichnet werden, sondern ebenso die Kommentare der Teilnehmer. Sollte also ein Teilnehmer den Termin verpassen, kann er die Besprechung nachträglich ansehen und ist auf dem Laufenden. Auch ist die Aufzeichnung für die Nachverfolgung von festgelegten Zielen oder für Protokollanten sehr hilfreich.

Microsoft Listen in Teams: Mit Listen in Teams wird die Arbeit noch mal vereinfacht. Es gibt verschiedene Vorlagen, aus denen die Anwender auswählen können. Auch Unterhaltungen sind hier möglich. Microsoft Lists gibt für den Desktop als auch in der mobilen Version als App.

Microsoft Whiteboard: das Whiteboard kann in jedem Teams-Meeting genutzt werden, auch ohne digitalen Stift einfach mit der Maus und digitaler Tinte bzw. mit Haftnotizen.

SharePoint-Landing Page in Teams: Als kommendes Feature wurde die SharePoint “home-site-App“ in Aussicht gestellt. Hiermit können Unternehmen Ihr SharePoint Intranet direkt an Teams in einer App anbinden, und zur Verfügung stellen.  

Power BI-App  und Power Automate sollen noch dieses Jahr in Teams zur Verfügung stehen.

Microsoft hat alle Sessions aufgezeichnet und diese online gestellt. Außerdem gibt es ein Ignite Book of News. Dieses ist in verschiedenen Sprachen erhältlich und kann als PDF heruntergeladen werden. Schauen Sie mal rein.