Zunächst einmal möchten wir allen unseren Kunden, Partnern und Lesern ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünschen.

Microsoft hat im Jahr 2020 viele Neuheiten herausgebracht, und das soll im neuen Jahr nicht anders sein. Es wird immer weiter daran gearbeitet, die Plattform zu verbessern. So hat Microsoft im neuen Jahr schon die erste Freigabe bekannt gegeben. 

In Microsoft Teams können, das ist bekannt, Besprechungen aufgezeichnet werden. Bisher wurden diese in Stream gespeichert. Ab sofort werden die Aufzeichnungen in OneDrive gespeichert. Sollen die Besprechungen weiterhin in Stream gesichert werden, muss dies in den Teams-Meeting-Richtlinien geändert werden. Diese Option ist jedoch nur noch bis März möglich da dann zunächst die Enterprise und GCC Kunden und ab Juli die Education Kunden umgestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt können die Aufzeichnungen generell nur noch im OneDrive/SharePoint gespeichert werden.

Doch es sollen noch mehr Neuheiten kommen. So berichtet Chip.de, dass es ein virtuelles Pendeln und auch eine Pausenerinnerung geben soll. Damit die Arbeitnehmer nicht zu viel arbeiten, entwickelt Microsoft eine Einstellung, mit der es möglich ist, die Plattform nur zu bestimmten Uhrzeiten zugänglich zu machen.

Noch für Januar angekündigt ist eine “Inline Message Translation” für Teams-Chats (für Android Geräte). Mit dieser Funktion können sich Teilnehmer, die verschiedene Sprachen sprechen, die Nachrichten direkt übersetzen lassen. Chats während eines Meetings können förderlich oder störend sein. In Zukunft soll der Organisator die Möglichkeit haben, die Chatfunktion während einer Besprechung auszuschalten. 

Ebenfalls für Januar 2021 geplant ist ein Update für Nachrichten, die Offline erstellt wurden. Diese werden in eine Warteschlange gestellt und versendet, sobald Sie wieder online arbeiten. Wenn die Nachrichten länger als 24 Stunden in der Warteschlange hängen, erhalten Sie eine Information, dass diese Nachricht erneut versendet werden soll.

Natürlich sind noch viel mehr neue Funktionen rund um Microsoft 365 und Teams in Arbeit. Wir werden weiter für Sie am Ball bleiben. Auf der Roadmap von Microsoft können Sie jederzeit einsehen, was für die Zukunft geplant ist.