Das Whiteboard kennen wir aus den Besprechungs-/Klassenräumen. Mit Hilfe der weißen Tafel können wir Aufgabenstellungen verdeutlichen, gemeinsam Ideen sammeln oder auch schnelle Skizzen für die Teilnehmer zeichnen. Diese digitale Tafel gibt es in Microsoft Teams seit 2019. Ist sie im Admin Center aktiviert, können die Mitglieder des Teams/der Besprechung darauf zugreifen und Ihre Ideen dort sammeln.

Das Whiteboard wurde während der Pandemie immer wieder mit zusätzlichen Funktionen ergänzt. Nicht nur für Schulen war/ist diese Funktion wichtig. Da viele Menschen plötzlich ins Homeoffice mussten, wurde online Meetings zur täglichen Routine. Brainstorming welches sonst im Besprechungszimmer stattfand, musste online erledigt werden. Microsoft hat das Whiteboard nochmals ergänzt und hat auch schon weitere Neuerungen angekündigt die in den nächsten Monaten kommen sollen.

Was genau ist neu und bereits verfügbar?

  • Die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet, somit kann der User die Funktionen besser finden und darauf zugreifen.
  • Es gibt mehr als 40 neue Vorlagen, welche nach Themen sortiert wurden.
  • Für die Notizen gibt es jetzt eine Auswahl von 12 verschiedenen Farbtönen. Außerdem können Sie mit dem Notizraster die Notizen übersichtlicher anordnen.
  • Reaktionen können in acht verschiedenen Formen dargestellt werden. Mit Händeklatschen, Fragezeichen oder Daumen hoch können Sie Ihre Gedanken oder Gefühle vereinfacht ausdrücken.
  • Bilder können nun eingefügt werden.
  •  Hilfe und Unterstützung erhalten die User mit vielen kleinen Erweiterungen, wie Grundformen für Flussdiagramme bei denen Größe, Farbe und Rotation nach dem einfügen geändert werden können. Eine Bearbeitung erfolgt über 15 neue Stifte und Farboptionen.
  • Mit vielen Shortcuts können Sie zwischen den Werkzeugen wechseln/ hier ein Überblick für die Tintentools

Switch to Draw Mode

Alt + W  / Alt + W + 1

Pen 2

Alt + W + 2

Pen 3

Alt + W + 3

Highlighter

Alt + H

Erase

Alt + X

Arrow mode

Alt + A

Double arrow

Alt + Shift + A

Beautify

Alt + B

  • Der Hintergrund muss nicht mehr weiß sein sondern kann bei Wunsch geändert werden

Sehen Sie sich einige neue Features im Video  Meet the new Microsoft Whiteboard designed for Hybrid Work an.

Die Updates werden kontinuierlich von Microsoft ausgerollt:

“Das neue Whiteboard bietet eine einheitliche Benutzererfahrung für alle unsere Kunden auf allen Geräten, Betriebssystemen und Plattformen. Wir führen ein Update für unsere nativen Apps unter Windows und iOS ein. Dieses Update erfolgt automatisch und bietet Ihnen alle neuen Whiteboard-Funktionen von Vorlagen, Formen und Reaktionen bis hin zu Verbesserungen der Inktools.” heißt es im Blog der Techcommunity von Microsoft

Weiter heißt es:

“Whiteboard wird auf OneDrive for Business neu aufgebaut, um sich nahtlos in die Microsoft 365-Suite zu integrieren, sodass Sie Whiteboards so einfach wie jedes Office-Dokument erstellen, freigeben, erkennen und verwalten können. Die Verfügbarkeit für Business-Kunden wurde über das Nachrichtencenter freigegeben, und OneDrive for Business-Speicher wird Anfang 2022 zum Standard für neue Whiteboards. Im Rahmen dieser Änderung werden wir viele neue Funktionen ermöglichen…”

Wir können uns also noch auf einiges freuen, wie bspw. Dokumente ins Whiteboard einfügen, Laserpointer per Maus oder den Collaborative-Cursor. Dieser zeigt die Namen der User an, wenn mehrere Kollegen ein Whiteboard gleichzeitig bearbeiten.

Wenn Sie alles nochmal ausführlich Nachlesen möchten, finden Sie alles im Blog der Microsoft Techcommunity